LOGISTIK BEGINNT BEI AUFTRAGSEINGANG

FÜR UNS LOGISCH – LOGISTIK GANZHEITLICH ZU BETRACHTEN!

Unsere Logistik beginnt nicht erst beim Versand der fertigen Erzeugnisse. SPT setzt hier weit früher an. Bereits ganz am Anfang des Auftragseingangs, um exakt zu sein. Logistik interpretieren wir als einen ganzheitlichen Prozess rund um die maximale Kundenzufriedenheit. Da wir die individuelle Kundenanforderung stets als Dreh- und Angelpunkt des gesamten Prozesses sehen, richten wir unsere gesamte Logistikkette flexibel für jeden Kunden aus.

Wie sich dies in der Praxis darstellt, veranschaulicht folgendes Beispiel. Der Lieferabruf wird elektronisch über EDI empfangen und sofort im ERP-System für die Produktionsplanung verarbeitet, die auch die Planung von Sicherheitsbeständen und optimaler Lagerhaltung einschließt. Feste Verpackungsvorschriften inklusive Behältermanagement ermöglichen einen effizienten internen Transport. Im Versand nutzen wir an den Ladungseinheiten standardisierte Warenanhänger. Nachdem die Ware letztendlich von einem Logistikdienstleister abgeholt wurde, wird unser Kunde per Datenfernübertragung (DFÜ) mit einer Versandvorabmitteilung bzw. Advanced Shipping Notification (ASN) über die unterwegs befindliche Ware informiert.

Warum all diese Akribie in der Logistik? Weil wir so nach der 6-R-Regel das richtige Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort, in der richtigen Menge, in der richtigen Qualität und zu den richtigen Kosten liefern. Und nicht zuletzt, weil sich 100% Termintreue auch in 100% Kundenzufriedenheit auszahlt!